Digitale Transformation mit Enterprise-Storage vorantreiben
2018 ist das Jahr, in dem etablierte Enterprise-Storage-Anbieter mit Arrays der Enterprise-Klasse auf der Basis von NVMe begonnen haben. Doch was sind die Auswahlkriterien, um die passende Plattform für die eigenen Workload-Anforderungen zu finden? Die Antwort dazu gibt Ihnen unser kostenloses Whitepaper.
Bitte registrieren mit
          
  
oder Formular ausfüllen
  
Anrede
  
  
Vorname
  
  
Nachname
  
  
E-Mail-Adresse
  
  
Firmenname
  
Einwilligung in die Datenverarbeitung
Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Inhalt: 1 Whitepaper mit 6 Seiten im DIN A4 Format

Leseprobe: Die Verfügbarkeit von NVMe in Systemen der Enterprise-Klasse kann Unternehmen dabei unterstützen, mehrere Ziele zu erreichen. Die höhere Leistung von NVMe adressiert die Latenz- und Durchsatzanforderungen von NGA und ermöglicht eine kosteneffektive Konsolidierung von Legacy- und Next-Generation-Workloads auf einer einzigen Plattform. Die höhere Infrastrukturdichte erlaubt eine stärkere Konsolidierung der Workloads und führt zu geringeren Gesamtkosten pro Anwendung. Zudem wurde NVMe spezifisch für Flash-Speicher entwickelt, daher werden Flash-Leistung und -kapazität sehr viel effizienter genutzt. Außerdem können Kunden unkompliziert zu einer neueren Speichertechnologie migrieren, zum Beispiel zu Storage-Class-Memory, das mit SCSI nicht kompatibel ist.
Whitepaper Vorschau
Die Vorteile der NVMe-Technologie im Überblick:
Zukunftssicherheit
Performance: NVMe liefert niedrigere Latenzen
Effizientes Sharing von High-Performance-Storage
Einfacher Wechsel zu NVMf
Niedrigere Gesamtkosten (TCO)
In Zusammenarbeit mit: